Liebling, ich habe den
Jaguar geschrumpft!

Beitrag teilen

Mami und Papi fahren Oldtimer und Junior auch bald. Nur ein paar Nummern kleiner. Wer auf der Suche nach einem exklusiven Weihnachtsgeschenk für seinen Nachwuchs ist, sollte sich den Begriff Half-Scale-Cars merken. Diese Oldtimer-Spielzeuge sind 1:1 Kopien ihrer großen Vorbilder, aber nur halb so groß - und man kann mit ihnen fahren. Wer einen Jaguar-E-Type in der Garage hat und die Minikopie daneben, könnte künftig folgenden Satz hören: „Liebling, hast du den Jaguar geschrumpft…?“

Die handgefertigten Modelle werden in England produziert. Die Firma DIAMOND CLASSIC CAR aus Norderstedt importiert die Flitzer von der Insel.
Geschäftsführer Martin Schulz: „Die Fahrzeuge sind ihren klassischen Vorbildern mit einer GFK-Karosserie nachempfunden. Ausgestattet werden sie mit einem Verbrennungs- oder einem elektrischen Motor, Semiautomatik, Einzelradaufhängung, BREMBO Bremsanlage und Hinterradantrieb mit Sperrdifferential.“ Der Antrieb erfolgt über Kardanwelle mit 3-Gang-Halbautomatik (mit Rückwärtsgang) - da schlägt das Herz eines jeden Technikfans höher und Kinderaugen leuchten.
Es gibt nämlich die Möglichkeit, die Fahrzeuge mit verschiedenen Motoren auszustatten. Erwachsene fahren die „große“ Version mit knapp 7 PS (6,6 Nm Drehmoment bei 6500 U/Min), die Leistung produziert ein 1 Zylinder Viertakter mit 110 ccm Hubraum. „Damit erreichen die Fahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 45 km/h“, sagt Martin Schulz. Und wie fährt es sich? "Ich habe es natürlich ausprobiert. Das Gokart-Feeling pur, ein riesen Spaß. Sehr schnell und sehr flach", so der Importeur.
Für Kinder wird natürlich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 6 km/h eingebaut. Verbrauch der Minis: 1,5 Liter Normalbenzin pro Stunde.
Weitere Features: Der Pedalblock ist einstellbar, dass auch Fahrer über 1,90 m Größe Platz finden.
Die Innenausstattung steht den großen Vorbildern in nichts nach: Die Sitzbezüge sind aus echtem Leder oder Kunstleder, das Volant aus Holz, die Armaturen und Schalter aus hochwertigem Material. Aber eben alles geschrumpft - als hätte man den Lambswool-Pullover bei 90 Grad in die Waschmaschine gestopft. Ergebnis: Kindergröße.
Und welche Fahrzeuge sind lieferbar? Formel 1 Racer, XK120 Roadster, Cobra, California Spyder, GB Spirit, S1 Roadster, Land Junior, Jeep Willys und 300 SL Roadster. Sie sind angelehnt an ihre Originale AC Cobra, Jaguar XK120, Aston Martin DB5, Ferrari California Spider, Lotus Formel 1 Rennwagen, Mercedes 300 SL Roadster, Land Rover, Jaguar E-Type.
Wer sich jetzt mit einem der Modelle schon im Garten fahren sieht, wird beim Preis vielleicht etwas schlucken. Für die Basismodelle sind mindestens 13.700 € netto fällig.
Wichtig: Mit den Miniatur-Oldtimern darf man nur auf einem Privatgrundstück fahren, sie haben keine Straßenzulassung! (dr)

Mehr Infos: https://diamondclassiccar.com/ oder Tel: +49 163 515 17 49

Fotos: DIAMOND CLASSIC CAR

Die Miniaturflitzer in Action

Oldie-Bert: So wird
das Bike winterfest

1. Dezember 2020

Es gibt die hartgesottenen Fahrer, die ihre Maschinen auch im Winter weiterfahren. Aber die meisten Freunde klassischer Motorräder ziehen es vor, ihrem Bike eine Ruhepause zwischen Dezember und März zu gönnen. Doch wie lagert man das Motorrad richtig ein? Sollten die Reifen die ganze Zeit Bodenkontakt haben? Müssen Flüssigkeiten abgelassen werden – oder lieber doch nicht? Der Lübecker Vintage-Motorradexperte Bert Spranger, in der Klassiker-Szene als "Oldie-Bert" bekannt, hat 10 wertvolle Tipps.

Mehr erfahren

TV-Star Richy Müller
Drei kleine Racker im Käfer

18. November 2020

Rasant, sportlich, populär: Richy Müller gehört zu den beliebtesten TV-Stars in Deutschland. Mehr als 10 Millionen Zuschauer schalten regelmäßig ein, wenn er als Tatort-Kommissar Thorsten Lannert in der ARD auf Ganovenjagd geht. Im Interview mit dem OCC-Magazin erzählt der ewig Junggebliebene von seiner automobilen Leidenschaft, was er von Elektroantrieb in Oldtimern hält und warum für ihn eine Welt ohne Autos (noch) nicht vorstellbar ist…

Mehr erfahren