D

Versicherungen emotional verpackt:
7 Tipps, wie Sie auf Social Media über Emotionen Kunden gewinnen!

Beitrag teilen

Ein Gastbeitrag von Bastian Kunkel

“Das Geschäft mit der Angst!” Genau dies wird einem Versicherungsvermittler und Versicherungen sehr gerne und sehr schnell unterstellt. Einfach dem Kunden genug Angst machen, was die ganzen Risiken angeht, die ihn betreffen können, und schon wird er am Ende 37 verschiedene Versicherungen bei dir abschließen.

Nun, wir bei Versicherungen mit Kopf gehen hier einen anderen Weg. Den Weg von positiven Emotionen. Wie genau wir das machen, möchte ich nachfolgend ein wenig beschreiben und 7 Tipps mit Ihnen teilen.

Versicherungen sind eben nicht nur trockene Materie, sondern können auch emotional sein. Und besonders auf Social Media spielen Emotionen eine riesige Rolle.

1. Storytelling: Geschichten, die berühren

Menschen lieben Geschichten. Sie erzeugen Emotionen und bleiben im Gedächtnis. Wir teilen z.B. (sofern ein echter Fall vorliegt) auf Instagram Geschichten von Kunden, die dank ihrer Versicherung schwierige Zeiten meistern konnten. Diese persönlichen Erzählungen schaffen eine emotionale Verbindung und zeigen den wahren Wert einer Versicherung. Gleiches gilt aber auch für Geschichten, die uns erreichen, wo Menschen leider keine entsprechende Versicherung hatten und nur vor finanziellen Herausforderungen stehen. Wichtig ist hierbei, dass sich die Follower wirklich in die Situation hineinversetzen können, ohne dass unnötig mit der "Angstkeule" geschwungen wird.

2. Authentizität: Sei echt, sei du selbst

Auf Social Media zählt Authentizität. Zeigen Sie sich von Ihrer menschlichen Seite. Ein Selfie im Büro, ein kurzes Video über Ihren Arbeitsalltag oder ein Live-Q&A, in dem Sie Fragen beantworten – all das hilft, eine emotionale Bindung aufzubauen. Und genau diese Dinge sehen Sie auch von mir, z.B. auf dem Instagram-Account @versicherungenmitkopf (133.000 Follower). Menschen verbinden sich mit Menschen, nicht mit Unternehmen. Genau deshalb folgen Ihnen auf Instagram auch mehr Menschen als Unternehmen - und das weiß ich, ohne, dass ich Ihr Profil anschauen muss.

3. Positive Emotionen: Hoffnung und Sicherheit vermitteln

Versicherungen stehen für Sicherheit und Schutz. Nutzen Sie positive Emotionen, um diese Botschaft zu verstärken. Überlegen Sie, wie Sicherheit und Schutz “greifbar” werden. Wie können Sie diese beiden Themen visuell darstellen? Für die meisten Menschen ist eine Versicherung bzw. der entsprechende Schutz absolut abstrakt. Irgendwelche Zeilen, die auf mehreren Seiten Papier stehen, die kaum jemand versteht. Wie kann man dies so abstrahieren, damit plötzlich ein greifbares Bild für den Follower/Zuschauer entsteht? Genau dies ist eine der größten Herausforderungen für mich, wenn ich mir Gedanken zu neuen Videos mache.

4. Humor: Lachen verbindet

Wer sagt, dass Versicherungen immer ernst sein müssen? Humor ist ein mächtiges Werkzeug, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Ein TikTok-Video, in dem Sie auf lustige Weise Versicherungsmythen aufklären, kann mehr Aufmerksamkeit erregen als jede herkömmliche Werbung. Ein erst vor wenigen Wochen veröffentlichtes Video, in welchem ich die „sicherheitstechnische Evolution eines Papas“ witzig darstelle, hat mittlerweile allein auf Instagram über eine halbe Million Aufrufe. Die Umsetzung war dabei total banal. Ich habe lediglich mein Smartphone genutzt. Kein separater Ton, kein extra Licht. Daran sieht man, wie wichtig die Idee an sich und das Storytelling sind.

5. Visuelle Emotionen: Bilder sagen mehr als Worte

Nutzen Sie die Kraft der Bilder. Ein emotionales Foto oder eine ansprechende Grafik können Ihre Botschaft verstärken. Vor kurzem ging z.B. ein Post von mir auf LinkedIn viral, auf welchen man meinen Sohn und mich von hinten Hand in Hand laufen sieht. Dazu eine emotionale Geschichte, wie mir Unternehmertum die Freiheit geschaffen hat, der Papa zu sein, der ich sein möchte. Es kann also gerne auch ein Bild mit entsprechend „untermalendem“ Text sein.

6. Interaktion: Schätze deine Community

Social Media lebt von Interaktion. Reagieren Sie auf Kommentare, teilen Sie Geschichten Ihrer Follower und erstellen Umfragen. Das schafft eine Community, in der Emotionen geteilt werden. Menschen wollen sowohl im echten Leben als auch auf Social Media tendenziell eine Sache: wahrgenommen werden. Menschen brauchen Aufmerksamkeit und Zuwendung. Und genau diese sollten Sie in Ihrer Community im Rahmen der Möglichkeiten auf Social Media auch geben. Denn eine enge Community wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch viele Kunden hervorbringen.

7. Ehrlichkeit: Auch mal die Schattenseiten zeigen

Nicht alles ist immer rosig. Zeigen Sie auch die Herausforderungen und wie Sie oder Ihre Kunden sie gemeistert haben. Das schafft Glaubwürdigkeit und zeigt, dass Sie die Realität nicht scheuen. Ein Beispiel: Wir haben mal darauf hingewiesen, warum der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bei uns manchmal wirklich einige Wochen dauern kann und dass dies eben zu 99 % am Versicherer liegt, weil der Support und Service dort wirklich nicht gut ist und man ewig auf Rückmeldungen warten muss. Solche ehrlichen Einblicke stärken das Vertrauen und zeigen, dass Sie als Vermittler an der Seite Ihrer Kunden stehen.

Fazit: Emotionen sind der Schlüssel, um auf Social Media erfolgreich zu sein. Sie machen Ihre Inhalte menschlich, greifbar und erinnerungswürdig. Nutzen Sie also unbedingt Storytelling, Authentizität, positive Emotionen, Humor, visuelle Elemente, Interaktion und Ehrlichkeit, um Ihre Botschaften hin zu Ihrem Publikum zu vermitteln. Versicherungen sind mehr als nur Zahlen und Verträge – sie sind ein Teil des Lebens. Und genau das müssen die Menschen, die Ihnen folgen, spüren!

Das ist Bastian Kunkel

Bastian Kunkel (kl. Foto) ist Social Media-Profi, SPIEGEL-Bestseller-Autor sowie Geschäftsführer und Gründer der VMK Versicherungsmakler GmbH. Auf den Kanälen Instagram, Tiktok und Youtube folgen ihm über 700.000 Menschen, seine Videos erreichen Millionenaufrufe. Unter der Marke „Versicherungen mit Kopf“ erklärt sein Unternehmen VMK deutschlandweit die Welt der Versicherungen, vor allem über YouTube, Instagram, TikTok und Artikel auf der Website. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen vermittelt zudem über die kostenlose Online-Beratung als freier Versicherungsmakler den passenden Versicherungsschutz für seine Kunden. VMK ist somit mittlerweile für viele Menschen die erste Adresse im Internet beim Thema Versicherungen.

Hier gibt es mehr Infos:

Versicherungen mit Kopf
Berufsunfähigkeitsversicherung

Bastian Kunkel können Sie auf folgenden Kanälen folgen: Instagram | Tiktok | Youtube

Design ohne Titel 6