Online-Auktionen: So angeln Sie sich Ihren Wunsch-Oldtimer

Beitrag teilen

Von STEPHAN LEHNEN
Die Nachfrage nach klassischen Fahrzeugen ist weiterhin ungebrochen. Aufgrund geringer Renditen und hoher Risiken bei anderen Investments bleibt der Oldtimer weiterhin ein beliebtes Investitionsobjekt. Und dies macht sich auch im Handel mit diesen Fahrzeugen bemerkbar. Kaufinteressenten können inzwischen nicht mehr nur beim stationären Handel und beim Privatmarkt Oldtimer kaufen. Auch die Oldtimer Online-Auktionen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wir haben mit Thilo Bobrowski, Geschäftsführer der Nextclassic GmbH und Betreiber der Auktionsplattform My Next Classic, darüber gesprochen, wie sich der Markt der Online-Auktionen für klassische Fahrzeuge entwickelt und was Käufer und Verkäufer dabei zu beachten haben.

Immer mehr Oldtimer-Käufe im Netz

Dass Online-Auktionen auch für Klassiker an Bedeutung gewinnen, hängt sicherlich mit der zunehmenden online Affinität der Fahrzeugbesitzer und der Käufer zusammen. Die Scheu vor einem Kauf über internetbasierte Plattformen nimmt immer weiter ab. Für Thilo Bobrowski ist dieser Trend absehbar gewesen: „Der Handel mit klassischen Fahrzeugen findet schon länger nicht mehr lokal, sondern grenzüberschreitend statt. An dieser Stelle helfen Web-Plattformen bei der Recherche und bei der Lokalisierung von Fahrzeugen im Markt.“
Dennoch ist der ein oder andere Kaufinteressent noch unsicher, ob eine Online-Auktion der richtige Weg zum neuen Oldtimer ist. Und auch potentielle Verkäufer stellen sich vielleicht die Frage, ob eine Vermarktung über eine Online-Auktion sinnvoll ist und den gewünschten Erfolg bringen kann. Daher wollen wir einmal einen Blick darauf werfen, worauf sich Käufer und Verkäufer bei Online-Auktionen einstellen müssen.

Inhaltliche Qualität des Angebots entscheidend

Bei der Online-Auktion ist das Objekt der Begierde oftmals nicht im direkten Zugriff oder kann nicht ad hoc vom Kaufinteressenten besichtigt werden. Umso bedeutender ist die vollständige und richtige Beschreibung des Fahrzeugs durch den Verkäufer. Eine gute fotografische Dokumentation, eine vollständige Beschreibung des Fahrzeugs inklusive einer nachvollziehbaren Darstellung von Mängeln schaffen Vertrauen bei den Beteiligten. Thilo Bobrowski empfiehlt bei fehlenden Informationen oder bei unklarem Fahrzeugzustand den direkten Kontakt zwischen den Beteiligten: „Vor einem Gebot sollte sich der Bieter beim Verkäufer umfassend informieren und gegebenenfalls sogar einen persönlichen Besichtigungstermin vereinbaren. Eine Begutachtung durch einen qualifizierten Sachverständigen kann darüber hinaus eine unabhängige und professionelle Fahrzeugbewertung hervorbringen.“ Grundsätzlich sind in Auktionsplattformen - wie z.B. My Next Classic - die Möglichkeiten zur Beschreibung des Fahrzeugs weitreichender als in einem Standardinserat.
Ist man sich als Käufer nun über den Zustand des Fahrzeugs im Klaren, kann ein Gebot abgegeben werden. Wichtig: Hiermit geht man aber auch schon eine rechtliche Verpflichtung ein. Das Gebot ist rechtsverbindlich und kann nicht rückgängig gemacht werden. Bei einem erfolgreichen Gebot kommt es zum Kaufvertrag.

Vorteile für Käufer und Verkäufer

Sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer bietet eine Online-Auktion einige Vorteile. Der Verkäufer hat mit dem Online-Kanal eine höhere Reichweite als mit einer lokalen Ausstellung des Fahrzeugs bei einem Händler oder auf einer Veranstaltung. Zudem wird insbesondere die online affine Käufergruppe gezielt angesprochen. Und die Gefahr eines zu niedrigen Preises kann durch die Einstellung eines Mindestpreises ausgeschlossen werden. Auch für Händler kann der Kanal der Online-Auktion hilfreich sein, um beispielsweise ein Fahrzeug zu vermarkten, welches nicht ins Portfolio - oder nicht in den Showroom passt. Zudem ist die Auktion beim Anbieter My Next Classic für den Verkäufer kostenfrei. Letztlich ist der Verkauf über eine Online-Auktion häufig ein sehr schneller Verkaufsweg. In weniger als 14 Tagen kann der Verkauf abgeschlossen werden.

Für den Käufer ergeben sich bei My Next Classic ebenfalls konkrete Vorteile. Thilo Bobrowski: "Die Gebühren für den Käufer sind gering. Sie betragen 3,5 % des Kaufpreises plus Mehrwertsteuer und werden nur bei einem erfolgreichen Gebot fällig." Gewerbliche Händler sind zudem bei Online-Auktionen dazu verpflichtet, die gesetzliche Gewährleistung für das angebotene Fahrzeug einzuräumen. Ein Privatanbieter kann diese Gewährleistung ausschließen.
Um Kaufinteressenten vor zu hohen Geboten zu schützen, wird bei My Next Classic als Service eine Preisrange für das betreffende Fahrzeug angegeben. So kann der Käufer selbst entscheiden, ob er sein Gebot innerhalb dieser Range platziert oder bereit ist, darüber hinaus in ein Fahrzeug zu investieren.

Gute Bilder und Videos steigern Interesse

Ein besonderes Interesse erreichen Fahrzeugangebote mit guten Bildern und mit umfangreichen Hintergrundinformationen. Videos anstelle von Bildern fördern gerade im Medium Internet das Interesse potentieller Käufer. Bei der Auswahl der Auktionsplattform lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Unterschiede liegen häufig in den Kosten für Käufer und Verkäufer, der möglichen Auktionsdauer und in den Zusatzleistungen, die die Plattformbetreiber für Käufer und Verkäufer anbieten. So lässt sich gerade als Verkäufer viel Geld sparen, wenn das Einstellen eines Oldtimers kostenfrei ist. Wertvolle Zeit erspart sich der Verkäufer, wenn er bei der Erstellung der Auktion vom Betreiber professionelle Unterstützung erhält.

Fazit: Geschwindigskeitsvorteil hilft Handel

In der Online-Auktion besteht die Möglichkeit, ein Fahrzeug schnell zu verkaufen. Insbesondere die Gruppe der onlineaffinen Käufer wird mit dieser Art des Handels angesprochen. Die weitreichenden Möglichkeiten zur Präsentation und Dokumentation des Fahrzeugs macht die Online-Auktion attraktiv und schafft Klarheit beim Käufer. Bei realistischen Preisvorstellungen, die sowohl beim Käufer als auch beim Verkäufer gegeben sein sollten, kann der Oldtimer Kauf über diesen Kanal erfolgreich und zufriedenstellend für alle Beteiligten ablaufen. Thilo Bobrowski ergänzt: „Die Online-Auktion ist zwar noch nicht so etabliert wie ein Standardinserat, aber insbesondere der Geschwindigkeitsvorteil hilft dem Handel beim Absatz der Fahrzeuge. Wer als Käufer bereit ist, sich zu informieren, bevor er ein Gebot abgibt, der erhält letztlich die gleichen Details zum Fahrzeug wie im traditionellen Handel und minimiert so die Risiken eines Kaufs.“

Stephan Lehnen ist Head of Partnership (Non Insurance), Sponsoring & Events bei OCC.

Adobe Stock 303806088

Die Freude über ein Auktionsschnäppchen ist groß. Anbieter wie My Next Classic versprechen einen sicheren Handel für Käufer und Verkäufer.

Fotos: Adobe Stock

Das ist My Next Classic

Tim Schneider und Thilo Bobrowski gingen im Jahr 2021 mit My Next Classic an den Start. Bei Fahrzeugkäufen fiel ihnen immer wieder auf, dass sie nur auf unvollständige und einseitige Angaben der Anbieter zugreifen konnten. Insbesondere bei Fahrzeugen, die nicht in der Region angeboten wurden, erschwerte das die Informationsbeschaffung. Mit der Auktionsplattform My Next Classic wollten die beiden Fans und Sammler klassischer Fahrzeuge an dieser Stelle Abhilfe schaffen.

Der Anspruch von My Next Classic lautet daher: Informationen über zum Verkauf stehende Liebhaberfahrzeuge in einer Genauigkeit und Fülle, als hätte man sie selbst unter die Lupe genommen. Qualifizierte Expertenmeinungen, auch zu Modellen abseits des Mainstreams. Alles online, ohne aufwendige Reisetätigkeit, ohne Gebühren für Gutachten – in anderen Worten: ohne Verschwendung von Zeit und Geld. Dabei setzt das Online-Auktionsportal auf niedrige Gebühren. Verkäufer zahlen für das Einstellen von Fahrzeugen keine Gebühr und Käufer entrichten bei erfolgreicher Auktion 3,5% plus Mehrwertsteuer auf den Kaufpreis.

My Next Classic hat sich zum Ziel gesetzt, nur Fahrzeuge mit objektiv verfassten Angeboten und umfassenden Fotogalerien und Videos zu präsentieren. Dabei bekommen Verkäufer einen Auktionsspezialisten an ihre Seite. Dieser bleibt der persönliche Ansprechpartner während der Auktionsvorbereitung und der Live-Auktion. So werden auch nicht onlineaffine Verkäufer an den Vertriebskanal Online-Auktion herangeführt.

Mehr Infos unter: https://mynextclassic.net/

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Bessere Performance als Aktien: Oldtimer immer wertvoller

1. Juli 2022

Automobile Klassiker bleiben wertstabil, viele Modelle haben bei Verkäufen ordentlich zugelegt. Der aktuelle Oldtimerindex der Südwestbank weist ein sattes Plus von 6,3 Prozent über dem Vorjahr aus. Wir sagen, welche Modelle noch zu den Gewinnern zählen.

Mehr erfahren

Reichen Geld, Garage & Geschick?
So gelingt der erste Oldtimer-Kauf

2. Juni 2022

Ob Porsche 924, Mercedes W123, Alfa Romeo Giulia, BMW E30 oder Peugeot 504. Klassiker werden immer beliebter, viele Angebote sind verlockend und auch für schmalere Geldbeutel finanzierbar. Anfänger können trotzdem viel falsch machen. Wir erklären, worauf Sie achten müssen.

Mehr erfahren