Sicher Radeln!
OCC unterstützt
Lübecker Kinder

Lübeck - Eine Zahl, die traurig macht: 28.005 Kinder unter 15 Jahren verunglückten im Jahr 2019 auf Deutschlands Straßen, 55 starben. In Schleswig-Holstein (351 verunglückte Kinder je 100.000 Einwohner) sind die kleinen Verkehrsteilnehmer am stärksten gefährdet (Quelle: Statistisches Bundesamt). Besonders im Juni steigt die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern.
Deswegen ist Vorbeugung und richtige Ausbildung wichtig. Um Kindern ein sicheres Verhalten mit dem Fahrrad zu vermitteln, führt die Verkehrswacht / Jugendverkehrsschule regelmäßig Radfahrausbildungen mit Grundschülern durch.
Zur Vertiefung hat der K&L-Verlag mit der Lübecker Verkehrswacht e.V. ein neues kindgerechtes Mal- und Arbeitsbuch (siehe Foto) mit digitalen Inhalten und Lernerfolgskontrolle herausgegeben. Das Buch vermittelt Kindern der dritten und vierten Klasse altersgerecht und spielerisch die Gefahren des Straßenverkehrs, lehrt richtiges Verhalten und bereitet auf die Fahrradprüfung vor. Sie lernen, dass Verkehrsschilder zu beachten sind, wann ein Fahrrad verkehrssicher ist oder warum es sinnvoll ist, beim Radfahren einen Schutzhelm zu tragen. Auch das richtige Verhalten bei einem Verkehrsunfall wird ihnen vermittelt.
Auch OCC Assekuradeur will diese gute Sache unterstützen und finanziert deswegen 50 dieser Bücher für Lübecker Kinder. OCC-Geschäftsführerin Désirée Mettraux: „Als Mutter von Zwillingen, die noch in die Kita gehen, weiß ich, wie gefährdet Kinder im Straßenverkehr sind. Sie gehören zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern und haben einen hohen Grad an Schutzbedürftigkeit. Deswegen war es uns selbstverständlich, dieses wichtige Projekt der Lübecker Verkehrswacht e.V. zu fördern.“ (dr)



Cover drittviertklaessler