iF Design AWARD 2021 für OCC Assekuradeur

Lübeck – OCC-Design ist wieder preisgekrönt! Nachdem die Schweizer Agentur SUAN Conceptual Design GmbH schon im letzten Jahr mit dem Rebranding von OCC Assekuradeur den renommierten Red Dot Award 2020 in der Disziplin Brands & Communication geholt hat, gab es jetzt erneut Gold:

In der Kategorie „Corporate Design“ sind SUAN und OCC nun Preisträger des begehrten iF DESIGN AWARD 2021.

Die Jury in ihrer Begründung: „Im Zuge der Digitalisierung von OCC wurde SUAN mit der Konzeption des gesamten Brandings beauftragt, einschließlich der Markenstrategie sowie des Corporate Designs und aller Touchpoints. Das Design enthält typische Elemente aus der Oldtimerszene. Die satten Farben, kombiniert mit klaren Linien und klarer Typografie, schaffen ein Design, das OCC nicht nur von der Einheitlichkeit der Versicherer abhebt, sondern auch ein Statement in der Oldtimerszene abgibt.“

Die Teilnehmer des iF DESIGN AWARDS 2021 kamen aus 53 Ländern, über 10.000 Wettbewerbsbeiträge wurden eingereicht. Aus denen wählte die 89-köpfige internationale Jury die Gewinner aus.

Désirée Mettraux, CEO der OCC Assekuradeur GmbH: „Wir sind sehr stolz, dass unser Design erneut mit einem begehrten internationalen Gütesiegel ausgezeichnet wurde. Ein großer Dank geht an die Mitarbeiter unserer Schweizer Agentur SUAN, die diese Erfolge erst möglich gemacht haben.“

Marcel Neumann, Chief Market Officer bei OCC: „Dass wir in der Disziplin Corporate Design nun zu den Preisträgern zählen und neben Weltmarken wie BMW oder Hyundai stehen, freut uns besonders.“

Der iF Design Award ist seit 1954 ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF Design ist als Symbol für herausragende Designleistungen international etabliert. Der iF Design Award gehört zu den wichtigsten Designpreisen der Welt und wird einmal pro Jahr von der weltweit ältesten unabhängigen Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH Hannover vergeben.



210416 i F Awards OCC Facebook