A

CT Inspections: Neuer
Gutachter-Standard
für Oldtimer-Besitzer

Beitrag teilen

Deutschlandweit gibt es etwa 10.000 Sachverständige rund ums Auto (so eine Schätzung des Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen, kurz BVSK). Hunderte von ihnen sind Experten für Oldtimer. Da wird es für viele Kunden unübersichtlich, gerade, was die Preise und Umfänge der Begutachtung angeht. Ein Standard wäre hier wünschenswert. Diesen bietet der Gutachtenservice CT Inspections. Wir sagen, wie er funktioniert.

Der neue Marktstandard für Old- und Youngtimergutachten soll für Objektivität, Transparenz und Sicherheit stehen und ist vorerst als Versicherungs- und Basis-Wertgutachten über CT Inspections buchbar.

So funktioniert der Gutachtenservice: Kunden können online mit wenigen Mausklicks ein Gutachten bei vorqualifizierten Sachverständigen in ihrer Nähe buchen. Die Terminierung erfolgt in direkter Abstimmung mit den durchführenden Sachverständigen.

Die Begutachtung des Fahrzeuges durch den Sachverständigen erfolgt digtial geführt, mit Hilfe der eigens für die Sachverständigen entwickelten Begutachtungsapp, entlang der durch CT Inspections vordefinierten, bis zu 128 Prüfpunkte - immer mit enthalten, eine Lackschichtendickemessung!

So entsteht ein detailliertes, objektivecs und für jeden nachvollziehbares Bewertungsergebnis, welches auf Wunsch auch nicht nur dem Fahrzeugeigener, sondern auch direkt an den jeweiligen Versicherungspartner, wie OCC übermittelt werden kann.
Der Vorteil für die Kunden: Weniger Bürokratie, mehr Transparenz und ein besseres Absicherung.

Classic Trader, Europas größter Marktplatz für Old- & Youngtimer, hat CT Inspections in Zusammenarbeit mit TÜV SÜD und TÜV Rheinland | FSP entwickelt.
An den Start geht CT Inspections mit zwei Produktvarianten, dem „Versicherungsgutachten“ und dem „Basis-Wertgutachten“.

CTI 08

Das Versicherungsgutachten erfüllt als Einstiegsprodukt für die notwendige Voraussetzung der meisten spezialisierten Old- und Youngtimer-Versicherungen. Es umfasst 56 feste Prüfpunkte in acht Kategorien einschließlich einer Lackschichtendickemessung, einer Zustandsnote und der Berechnung des Marktwertes. Es kann für Fahrzeuge bis zu einem Fahrzeugwert von 100.000 EUR genutzt werden und kostet 169,- EUR, inklusive Anfahrt.

Das Basis-Wertgutachten beinhaltet eine umfassendere Bewertung und Dokumentation des technischen und optischen Zustands des Fahrzeugs auf über 25 Seiten. Es kann ebenfalls als Versicherungsvoraussetzung genutzt werden, eignet sich aufgrund seiner Detailtiefe aber ebenso für eine allgemeine Dokumentation des Fahrzeugzustands für das heimische Fahrzeugarchiv. Es umfasst eine detaillierte Prüfung in 128 Punkten in bis zu 16 Kategorien, einschließlich einer Lackschichtendickemessung, Schadendokumentation, falls möglich einer Probefahrt sowie einer fundierten Marktwertanalyse. Der Festpreis des Basis-Wertgutachtens liegt bei 289,- EUR inklusive Anfahrt und ist bis zu einem Fahrzeugwert von 150.000 EUR möglich.

Auch OCC unterstützt und akzeptiert diesen neuen Standard.
Marcel Neumann, Chief Market Officer bei OCC: „Wir begrüßen die klare Abgrenzung unterschiedlicher Produkte für unterschiedliche Anwendungsfälle. CT Inspections schafft für unsere Kunden mehr Sicherheit und vereinfacht die Prozesse rund um die Begutachtung von Oldtimern und Youngtimern durch die digitalen Daten nachhaltig. Professionelle Versicherungsgutachten bzw. Wertgutachten bringen zudem beim möglichen Verkauf des Klassikers Vorteile, weil sie den Wert des Liebhaberfahrzeuges für den potentiellen Käufer transparent machen.“

Hier gibt es mehr Infos zu CT Inspections: https://www.ct-inspections.com

Fotos: CT Inspections

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

So hat sich Ihr Oldtimer
im Wert entwickelt

29. April 2020

Triumph, Borgward, Lotus, Morgan – das waren und sind klangvolle Namen in der Automobilwelt. Die Liste der berühmten Marken ließe sich noch lange fortsetzen. Und sie haben auf dem Markt ihren Preis. Besitzer freuen sich natürlich, wenn ihr Klassiker preislich zugelegt hat. Trotzdem bleibt die spannende Frage: Wie wird eigentlich der Wert des Fahrzeugs ermittelt?

Mehr erfahren