Die Versicherung von Ihrem Oldtimer, Ihrem Youngtimer oder Newtimer haben Sie bereits in die Hände von Spezialisten gelegt. Sind Sie unsicher, ob Sie alle Risiken vollständig abgedeckt haben? Schauen Sie sich gerne in den häufig gestellten Fragen auf dieser Seite um oder fordern einen Rückruf für ein individuelles Beratungsgespräch an.

Typische Lücken im Versicherungsschutz sind:

  1. Der Fahrerschutz
    Wussten Sie, dass der Fahrer in den Kaskoversicherung nicht standardmäßig mitversichert ist?
  2. Eine spezielle Absicherung im Fall einer Panne mit dem Oldtimer
    Die erste Hilfe bei einer Panne und das Abschleppen Ihres Klassikers, sollten Sie - ebenso wie Ihre Werkstattleistung oder Versicherung - einem Spezialisten für altes Blech überlassen.
  3. ein veraltetes Wertgutachten
    Ist Ihr Wertgutachten nicht aktuell zahlen Sie unter Umständen unnötig hohe Beiträge zu Ihrer Versicherung oder sind im umgekehrten Fall im Schaden nicht vollständig abgesichert.
  4. der Verzicht auf die Premiumversicherung mit der Vollkasko+
    Im Premiumtarif Vollkasko+ sind viele Extras bereits inklusive, wie der Fahrerschutz und der Schutzbrief.

Fahrerschutz und Schadensmeldung? So geht's!

Fahrerschutz, Schutzbrief, Schadensmeldung? In diesem Video erklären Bernd Uhlenbruck und Christiane Rau was die einzelnen Leistungen für Vorteile haben, wie wichtig sie im Notfall sind und wie man bei OCC einen Schaden melden kann.

PLATZHALTER FÜR FORMULAR

Vorname, (Pflicht)

Name, (Pflicht)

E-Mail, (Pflicht)

Telefonnummer (Pflicht)

Vertragsnummer (optional)

Freifeld für Fragen oder Hinweise (optional)

Häufige Fragen zum Thema Versicherung von Klassikern

Was ist der Unterschied zwischen der OCC-Vollkasko und der OCC-Vollkasko PLUS (AllRisk)?

Der Umfang der Vollkasko ist genau geregelt, in dem einzeln aufgezählt wird, was versichert ist. Die Vollkasko PLUS hingegen geht den umgekehrten Weg und bietet Versicherungsschutz gegen alle Gefahren, die nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind. Das bedeutet für Sie, dass deutlich mehr Schadenursachen mitversichert sind als bei der klassischen Vollkasko.

Hier einige Beispiele: Verschiedene Betriebsschäden wie z.B. das Aufschlagen der Motorhaube, Schäden durch chemische Reaktion wie z.B. saurer Regen und unbegrenzte Tierbiss- und Kurzschlussfolgeschäden. Dazu haben Sie mehr Sicherheit, da wir Ihnen beweisen müssen, dass im schlimmsten Fall der Schaden unter einen der genannten Ausschlüsse fällt. Die besonderen Ausschlüsse sind schnell aufgezählt: Schäden aufgrund des gewöhnlichen Alterungsprozesses wie Rost, Schäden durch thermische Probleme wie z.B. zu wenig Kühlmittel und Motor- und Getriebeschäden durch Fehlbedienung. Den genauen Versicherungsumfang finden Sie hier. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diesen besonderen Versicherungsschutz nur überdurchschnittlich guten Fahrzeugen gegen Vorlage eines detaillierten Gutachtens bieten können.

OCC-Fahrerschutz

Schon gewusst? Als Fahrer sind Sie bei einem selbst- oder mitverschuldeten Unfall vor den finanziellen Folgen gesetzlich nicht geschützt. Der OCC-Fahrerschutz schließt diese Lücke – und schützt alle berechtigten Fahrer mit einer Deckungssumme von max. 15 Mio. EUR – z.B. für Verdienstausfall, barrierefreien Umbau uvm. Weitere Informationen zum OCC-Fahrerschutz finden Sie hier.

Welche Leistungen umfasst der Autoschutzbrief?

Der Schutzbrief ist ein Zusatzprodukt für alle, die gerne und viel mit ihrem Klassiker unterwegs sind. Wenn eine unvorhergesehene Panne oder ein Unfall Ihre Weiterfahrt verhindert, bekommen Sie mit dem Schutzbrief rund um die Uhr schnelle Hilfe. Der OCC-Schutzbrief umfasst u.a. die Pannen- und Unfallhilfe am Schadenort, das Abschleppen oder Bergen des Fahrzeugs sowie das Zurückbringen von Wagen und Insassen an den Wohnort.

Welchen Wert entschädigt OCC?

OCC versichert den Markt-, Wiederbeschaffungs- und Wiederherstellungswert. Reguliert wird der Versicherungswert am Tag des Schadens maximal der vereinbarte Versicherungswert, gemäß eines erstellten Wertgutachtens oder der seitens OCC angeforderten Selbsteinschätzung.

Welche Gutachten benötigt OCC?

Bis zu einen marktüblichen Wert von 80.000 EUR reicht der OCC-Selbstbewertungsbogen aus. Für die OCC-Vollkasko PLUS, komplett restaurierte oder bautechnisch veränderte Fahrzeuge ist ein ausführliches Wertgutachten notwendig.

Welchen Wertnachweis benötigt OCC?

Bis zu einen marktüblichen Wert von 80.000 EUR reicht der OCC-Selbstbewertungsbogen aus. Für die OCC-Vollkasko PLUS, komplett restaurierte oder bautechnisch veränderte Fahrzeuge ist ein ausführliches Wertgutachten von Nöten.

Was unterscheidet das Kurzgutachten vom detaillierten Gutachten?

Ein Kurzgutachten ist eine fachlich fundierte Werteinschätzung eines Sachverständigen - oft anhand Ihrer Angaben. Sie dient nur zur Versicherungseinstufung und ist nicht für den Kauf oder Verkauf eines Fahrzeuges geeignet. Beim detaillierten Wertgutachten werden die einzelnen Baugruppen inklusive Unterboden beschrieben und benotet, eine Probefahrt wird durchgeführt und eine umfangreiche Fotodokumentation hinterlegt.

Welche Entschädigung erhalte ich bei einem Wiederherstellungswert?

Wenn Sie den Zustand vor Schadeneintritt wiederherstellen lassen, werden die anfallenden und erforderlichen Instandsetzungskosten bezahlt. Ansonsten wird maximal der vereinbarte Versicherungswert ersetzt. Im Falle eines Totalschadens entschädigen wir zunächst den Versicherungswert. Beim Erwerb eines Ersatzfahrzeugs des gleichen Typs erstatten wir den Kaufpreis zuzüglich nachweislich aufgewendeter und erforderlicher Wiederherstellungskosten. Die Versicherung des Wiederherstellungswertes ist nur mit Vorlage eines detaillierten Wertgutachtens möglich.

Welche Fahrzeugbewertung braucht OCC? Gutachten, Kurzgutachten oder reicht eine Kurzbewertung?

Fahrzeuge in sehr gutem Zustand, geringer Stückzahl, besonderer belegbarer Historie oder Originalität werden unabhängig vom Fahrzeugalter weiterhin von unseren Spezialisten individuell bewertet, weil sie überdurchschnittliche Marktpreise erzielen. Bei Angebotserstellung werden Sie bei Abweichungen über die benötigte Wertermittlung informiert (AKB/Sonderbedingungen).

Grundsätzlich:
Ø Bei Vertragsabschluss werden Gutachten akzeptiert, wenn sie nicht älter als zwei Jahre sind
Ø Eine Kaskoversicherung ist nur für Fahrzeuge innerhalb der Wertgrenzen Zustandsnoten 1-3 versicherbar

Marktwert/ Wiederbeschaffungswert:
Ø bis 80.000 (OCC Selbstbewertung)
Ø ab 80.000 (ausführliches Wertgutachten = Det.-GA)

Für Premium Cars gilt: Wenn der Versicherungswert größer ist als der Neupreis und/oder das Premium Car 10 Jahre alt oder älter ist, ist ein Kurzgutachten nötig.

Wiederherstellungswert/ Vollkasko Plus (Allgefahrendeckung): Bei Versicherung des Wiederherstellungswertes der Vollkasko Plus (Allgefahrendeckung) oder bei zeitgenössischen Tuningfahrzeugen ist ein detailliertes Wertgutachten notwendig, was spätestens sechs Monate nach Vertragsbeginn bei OCC vorliegen muss.

Artikel in unserem Magazin zum Thema

Schatz, brauchen wir
einen Schutzbrief?

27. Oktober 2020

Gemütlicher Fernsehabend bei Martin und Astrid, ein Pärchen in den 50ern. Draußen stürmt es, dicke Regentropfen prallen gegen das Fenster. Drinnen ist es mollig warm, der Kamin knistert. Ein typischer Herbstabend. Im TV läuft vor dem Spielfilm die letzte Werbung. Wieder eine Autoversicherung, die aufruft, jetzt unbedingt zu ihr zu wechseln. Preis und Leistung seien unübertroffen. Dazu kämen der Fahrerschutz und der Schutzbrief. „Braucht man das wirklich, Martin?“, fragt Astrid.

Mehr erfahren

Die neuen Tricks
der Oldtimer-Diebe

13. Januar 2021

Mehrere interessierte Männer stehen vor dem chromblitzenden Mercedes-Cabrio 220 SEb (Baujahr 1964, Wert: 117.000 Euro), fotografieren mit dem Handy jedes Detail. Der stolze Besitzer fühlt sich geschmeichelt. Unbemerkt lässt einer der vermeintlichen „Fans“ ein kleines Plastikteil hinter die Vordersitze fallen...

Mehr erfahren