CH

So hat sich Ihr Oldtimer
im Wert entwickelt

Beitrag teilen

Triumph, Borgward, Austin, Lotus, Morgan – das waren und sind klangvolle Namen in der Automobilwelt.

Die Liste der berühmten Marken ließe sich noch lange fortsetzen. Und sie haben auf dem Markt ihren Preis. Besitzer freuen sich natürlich, wenn ihr Klassiker preislich zugelegt hat.

Trotzdem bleibt die spannende Frage: Wie wird eigentlich der Wert des Fahrzeugs ermittelt?

OCC-Wertexperte Tim Nagel: „Zur Ermittlung des tatsächlichen Marktpreises werden die drei Säulen klassischer Liebhaberfahrzeuge betrachtet: Originalität, Historie und Zustand. Besondere Fahrzeuge haben oft auch einen besonderen Preis. Sie müssen von uns individuell betrachtet und bewertet werden - das ist unser Anspruch als Klassiker-Spezialist. Trotzdem muss immer damit gerechnet werden, dass die Fahrzeug-Werte oftmals starken Schwankungen ausgesetzt sind.“

Wichtig für alle Oldtimer-Besitzer

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre versicherten Werte und passen Sie diese durch ein aktuelles Gutachten oder Eigenbewertung (bei OCC bis 80.000 EUR möglich) an. Schnell kann sich der Wert eines Oldtimers steigern – ohne dass ihre Besitzer daran denken, dass sie ihre Versicherung anpassen müssen. Die Folge: eine Unterversicherung!

Eine Unterversicherung besteht dann, wenn der Wert des versicherten Oldtimers die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme übersteigt. Somit kann es zu einer Lücke im Versicherungsschutz kommen – und der Versicherungsnehmer erhält nicht den kompletten Schaden erstattet. OCC verzichtet bedingungsgemäß auf den Einwand der Anrechnung einer Unterversicherung im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern. Dies gilt auch für ältere Bestandsverträge: Damit der Kunde für jede Situation gewappnet ist, optimieren wir regelmäßig die Leistungen unserer KFZ-Versicherung.

Bei jeder Leistungsverbesserung berücksichtigen wir automatisch das für den Kunden bessere Bedingungswerk. Sollten während der Vertragszeit bedingungsgemäß Änderungen auftreten, aus denen für ältere Verträge Nachteile entstehen könnten, dann gelten für diese Altverträge die Nachteile nicht. Kurzum: Immer zum Vorteil des Kunden.

Und denken Sie daran, dass Oldtimer leider bei Dieben sehr begehrt sind. Einen möglichen Schutz können moderne GPS-Trackingsysteme bieten, die zwar den Diebstahl nicht verhindern, aber das Fahrzeug schneller wieder auffinden lassen. Unser Partner Deutscher Oldtimer Club (DOC) bietet diese Systeme hier zum Vorteilspreis für Mitglieder an: https://www.deutscheroldtimerclub.de/de/magazin/Sherlog.html

OCC stellt in Zusammenarbeit mit Classic Data die Wertentwicklungen einiger der beliebtesten Oldtimer in Deutschland zusammen. Die Links zu den einzelnen Typen finden Sie hier:


AC Ace Bristol

Aston Martin DB 7

Audi 100 Coupé S

Austin Healey Sprite Mark I

BMW 2002

BMW 750 il

Borgward Isabella

Chevrolet Nomad

Citroen HY

DKW AU 1000S

Fiat 8V

Ford Capri 2300 GT

Ford Granada II Turnier

Ford (USA) Lincoln Continental

Jaguar XJ 6

Jaguar XJ-S H.E. Coupé

Lotus Europa

Maserati Biturbo Spyder 2.0

Mercedes-Benz 280 SL

Morgan Plus 4

NSU RO 80

Opel Olympia Rekord P1

Peugeot 504

Renault Alpine A 110

Saab 99 Turbo

Triumph GT6 Mk II

Volvo P 1800 ES

VW Corrado G60



Das könnte Sie auch interessieren

Warum sinkt der Wert für einige Oldtimer und andere steigen im Preis?

26. Februar 2020

Manche Mythen bedürfen einer Korrektur. Zum Beispiel, dass sich alle Oldtimer per se als Vermögensanlagen eignen, die permanent im Wert steigen.

Mehr erfahren

Norddeutscher sucht Gold-Mercedes: Wo ist Christine?

10. März 2020

Dutzende Such-Anzeigen hat Andreas S. (49) schon aufgegeben. In Oldtimer-Fachmagazinen, bei Facebook und eBay-Kleinanzeigen. Aber seit Jahren gibt es keine Spur von „Christine“...

Mehr erfahren